Blog post Wie verkostet man Schokolade - Original Beans

von Milena Solot

Wie verkostet man Schokolade?

... eine Reise zu einem einzigartigen Geschmacks- und Aromenerlebnis

Weil du neugierig bist und dir der komplexen Welt des Geschmacks bewusst bist; weil du genau wie wir, glaubst, dass Erinnerung von seltenen Aromen und Gerüchen durchdrungen ist, begleite uns auf eine wunderbare Geschmacksreise.

Schokolade ist wie ein Liebhaber, dessen Herz wir entdecken möchten. Je mehr wir wissen, desto mehr wollen wir wissen. Gute Schokolade hat mehr als 600 Geschmacksrichtungen und man kann nicht immer sagen, was an der Schokolade nicht stimmt, wenn sie nicht ganz richtig schmeckt. Es kann an einer Überröstung liegen, an der Unterröstung oder an vielen anderen Dingen. Sicher ist aber,  dass uns gute Schokolade zum Lächeln bringt. Sie zeigt verschiedene Schichten von angenehmen Aromen und einen langen Nachgeschmack. Sie ist nicht sauer und nicht adstringierend; sie ist nicht trocken, aber auch nicht zu buttrig, nicht zu fett und nicht zu süß. 

Der Genuss guter Schokolade sollte sich wie eine Reise über den Regenbogen anfühlen, von Anfang bis zum Endpunkt, wobei sich das ganze Aromaspektrum der jeweiligen Schokolade entlang des Wegs öffnet. Schokolade ist nicht an Grenzen und nationale Stile gebunden. "Belgische Schokolade” ist kein sinnvolles Qualitätsmerkmal. Die Bohnen kommen aus der ganzen Welt, und jede Schokoladenmanufaktur hat ihren eigenen Stil. Am besten lernt man Schokolade mit einem offenen Geist kennen. Man sollte sich ihr mit Neugier und Achtsamkeit nähern. Sie in Stille kosten, am besten ohne Musik oder Telefon. Wie ein Liebhaber mag Schokolade keine Störungen. Schließe die Augen und lasse es geschehen. 

Wenn du über deine Geschmackserfahrungen nachdenken und sie verstehen willst, bieten wir dir das Original Beans Aroma-Rad an. Es ist wie eine Landkarte: Es ist nicht die Reise, nur die Route. Wenn du dich verirrst, hilft es dir den Weg zurück zu finden.

nina und jan smelling
Um deine Geschmacksreise zu beginnen, suche dir vier oder fünf verschiedene Schokoladen aus.

Versuche weiße, Milch- und dunkle Schokolade nicht zu mischen. Das Milchfett klebt sonst an der Zunge und mindert die anderen, subtileren Geschmackslagen. Vielleicht möchtest du dich auch auf Schokolade mit dem gleichen Kakaoanteil oder zumindest mit nicht mehr als fünf Prozent Unterschied konzentrieren.

Wie wäre es also mit Piura 75% mit Aromen von Himbeere, getrockneten Pflaumen und Pekannuss?

Hast du einige dieser Noten aufgeschnappt? Oder andere? Ist der Geschmack hell wie die Schmetterlinge von Piura? Der Kakao aus Piura Blanco, aus dem diese Schokolade hergestellt wird, ist für seine Fruchtigkeit bekannt. Er ist auch zu einem der best dotiertesten Kakaos weltweit geworden. Kakaoexperten meinen, dass der Piura Blanco die Albinobohne einer einheimischen Kakaosorte ist und dass nur dieser Albino im trockenen Piura Tal überlebt hat.

Piura_V_RGB_150dpi
Flavour-WhellArtboard 23@3x

Noten von Himbeere, Trockenpflaumen und Pekannuss verraten die Geheimnisse dieses ultra rare weißen Kakaos — einem köstlichen Fehler der Natur. Wir haben ihn an Perus Küstenwüste inmitten einer bunten Vielfalt von Schmetterlingen gefunden.

Bei deiner ersten Verkostung können Fragen auftauchen, die du dir möglicherweise nicht beantworten kannst. Überlege dir, ob du tagsüber oder, besser noch, in den nächsten Tagen auf die gleichen Schokoladen zurückkommst. Du wirst erstaunt sein über die Kombinationen und wie dein Gaumen neue und überraschende Nuancen findet.


Beginne deine Verkostung, indem du die Schokolade bewusst auspackst. Gute Schokolade hat einen Glanz. Breche dir ein Stück ab. Höre auf das Geräusch, ein scharfes Knacken beim Brechen der Schokolade zeigt Qualität an. Rieche die Schokolade. Was ruft ihr Geruch hervor? Welche Erinnerungen weckt sie?

Nimm ein Stückchen in den Mund. Lass es auf der Zunge zergehen. Ganz langsam. Wenn die Schokolade geschmolzen ist, warte auf den Nachgeschmack. Erstelle eine Abfolge deiner vier ausgewählten Schokoladen: eins, zwei, drei, vier. Dann gehe zurück: drei, zwei, eins, vier. Gehe wieder zu zwei zurück. Warte. Welche Sorte magst du am Liebsten? Gehe noch einmal zurück. Du wirst wahrscheinlich neue Geschmacksrichtungen bemerken.

Achte auf die Textur der Schokolade. Ist sie glatt oder rau und ungleichmäßig? Wie fühlt sie sich im Mund an? Intensiv oder buttrig? Verwechsele jedoch nicht Cremigkeit mit Süße oder Adstringenz mit Bitterkeit. Adstringierender Geschmack kräuselt den Mund, während Bitterkeit scharf und stechend ist. Bringt der Geschmack dich zum Lächeln? Macht es dich glücklich? Deine Sinne werden geschärft, wenn du zum Experten wirst und den heimlichen Geschmack von sehr seltenen Kakaos entdeckst.

Vielleicht hast du Lust auf Honig Aromen? Drehe am Amora-Rad und probiere unsere Beni Wild 66%.

Diese Schokolade eignet sich perfekt für eine den Anfang von einer Verkostung. Sie ist sehr mild und bietet ein volles, lebendiges Geschmacksspektrum.

IMG_7191
Beni_V_RGB_150dpi
Flavour-WhellArtboard 20@3x

Noten von Blumenhonig, Aprikosen und Jasmintee beleben diesen rarest of rare Wildkakao. Der Geschmack führt uns zu entlegenen Kakaobäumen auf bewaldeten Inseln im bolivianischen Amazonas, Heimat der lebhaften Blauhalspapageien.

Du wirst dich daran erinnern wollen, dass jede Bohne einzigartig ist, weil sie all die Gerüche und Geschmäcker ihrer Umgebung zusammen mit den Besonderheiten des Gärungs- und Trocknungsprozesses in sich tragen. Deshalb wollen wir unsere Sinne nicht überfordern. Wenn du verschiedene Ursprünge derselben Schokoladenmanufaktur auswählst, werden diese Schokoladen schmecken, wie der Verarbeiter die Bohnen interpretiert, was immer eine faszinierende Aufgabe ist. Oder möchtest du lieber Schokolade desselben Ursprungs, aber von verschiedenen Manufakturen schmecken? Auf diese Weise wirst du entdecken, wie die Prozesse in der Weiterverarbeitung des Kakaos einen geschmacklichen Unterschied machen. 

Genieße deine Schokoladenverkostung! Denke daran, es langsam anzugehen. Je langsamer, desto tiefer die Liebe. Oder wie wir es ausdrücken: Taste the Rare and Preserve it!

 

Flavour-wheel-flavour-categories-January-20-IC

DAS ORIGINAL BEANS
AROMARAD

Um unsere Schokoladen und ihre Aromen besser zu verstehen, haben wir ein Aromarad entwickelt. Wir haben es bewusst einfach gehalten, weil Aromen nicht objektiv sind. Auch wenn jeder Mensch unterschiedliche Geschmacksrichtungen erkennt, hängt die Wahrnehmung auch davon ab, welche Erfahrungen er bereits gemacht hat.

Wer zum Beispiel noch nie eine Cherimoya-Frucht probiert hat, kann ihre Aromen auch nicht in einer Schokolade erkennen. So spielen viele Einflüsse eine Rolle, auch Tagesform, Emotionen, und was man gegessen hat.

Auszeichnungen & Zertifikate

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close