Papua Kerafat - Indonesien - Original Beans

Die faszinierenden Paradiesvögel schützen

PAPUA, INDONESIEN

With Papua Kerafat

Elegante Dunkelschokolade

Noten von Birne und getrockneten Früchten schreiben die Geschichte dieses “holländischen” Kakaos weiter, den wir in Indonesien wiederentdeckt haben. Seine Aromen sind so elegant wie die Paradiesvögel der entlegenen Regenwälder Papuas.

In den Warenkorb

Wo die Paradiesvögel tanzen

Westpapua ist bedeckt mit einem der größten unberührten tropischen Regenwälder der Welt. Im Dickicht des Waldes leben unter anderem die faszinierenden Paradiesvögel, die einzigartigen Kasuare und Fächertauben, die alle von den indigenen Stämmen als heilig erachtet werden. Doch leider ist dieses Paradies stark bedroht: Bergbau, illegale Rodung und Abholzung für Palmölproduktion zerstören den Regenwald. Zum Glück wird dieser von indigenen Stämmen bewohnt und verwaltet, die ihr bestes tun, um ihre Umwelt zu schützen. Mit unserem nachhaltigen Kakaoanbau-Projekt im Einklang mit dem Regenwald und den lokalen Traditionen unterstützen wir sie dabei.

Eine Weltpremiere: Kerafat-Kakao

Der Kerafat-Kakao – Ergebnis einer natürlichen Kreuzung von Criollo- und Forastero-Bäumen – ist aufgrund vieler Herausforderungen sehr selten geworden: Er wurde von Hybriden beinahe verdrängt, war von Krankheiten befallen und durch wilde Tiere bedroht, sodass es heute nur noch wenige Bäume gibt. 2014 haben wir die Weltpremiere dieser seltenen Bohne auf den Markt gebracht: Original Beans Papua Kerafat 68%.

Jede Tafel : Ein Baum @Papua

Nach der Entdeckung des Kerafat haben wir begonnen, Samen der kräftigsten und aromenreichsten Bäume des Kakaos in drei Baumschulen aufzuforsten, die wir neben anderen Obst- und Waldbaumarten in artenreichen Kakaowäldern angepflanzt haben – eine Pufferzone für den Primärwald, der zahlreiche bedrohte Vogelarten beheimatet. Das Projekt erstreckt sich über einen 20 x 50 km großen Waldbereich, in dem mehrere indigene Stämme leben.

vor Ort tun wir Folgendes:

  • Aufbau von Kakaofermentierungs, -trocknungs, und -kontrollzentren
  • Einrichtung von Baumschulen
  • Unterstützung des Erhalts von alten Kakaowäldern
  • Unterstützung der indigenen Stämme beim Schutz von 15.000 ha primärem Regenwald
  • Schulung indigener Gemeinschaften in biologischem Kakaoabau, Nachernteverfahren und Qualitätskontrolle
  • Förderung von Kakaomischwäldern als Alternative zu der umweltzerstörenden Anbautechniken mit Brandrodung

Einstellung des Projektes in 2018: Leider sind zu den bestehenden Schwierigkeiten in der Region in den letzten Jahren lang anhaltende Dürren dazugekommen und haben die Kakaoernte negativ beeinflusst. Wir haben unsere Expertise und unser Herzblut 5 Jahre lang in dieses Projekt gesteckt und waren daher sehr traurig, als wir feststellen mussten, dass wir den extrem seltenen Kakao nicht länger verwenden können. Wer schnell genug ist, kann jetzt noch eine der letzten 140 Tafeln ergattern. Der Verkauf unterstützt weiterhin die  indigenen Gemeinschaften vor Ort und ihre artenreiche Regenwaldheimat!

“Wir sind in diesem Wald geboren und er erhält uns als Stamm”

Nathaniel Yaru, geistiger Führer der Yaru

Papua Kerafat

Elegante Dunkelschokolade

Noten von Birne und getrockneten Früchten schreiben die Geschichte dieses “holländischen” Kakaos weiter, den wir in Indonesien wiederentdeckt haben. Seine Aromen sind so elegant wie die Paradiesvögel der entlegenen Regenwälder Papuas.

Eigenschaften

Gewicht
70 g
Kakaoanteil
68%
Bohnenursprung
Papua, Indonesien
Ernährungsform
Vegan, Glutenfrei
Zweck
Bauern unterstützen, Kakaos erhalten, Kulturen bewahren, Regenwald retten, Tiere schützen
Preis (100g)
€ 7.07 / 100g

Zutaten

Kakaomasse, Rohrohrzucker*, Kakaobutter* (*zertifiziert biologisch)

Durchschnittliche Nährwerte

PAPUA KERAFAT 68%
DUNKELSCHOKOLADE
NÄHRWERTE
Pro 100g 
                        
Energie: 2404 kJ / 573 kcal
Fett: 43g
Davon gesättigte Fettsäuren: 26g
Kohlenhydrate: 46g
Davon Zucker: 31g
Ballaststoffe: 11g
Eiweiss: 7g
Salz: 0.03g
Eisen: 12mg

Auszeichnungen & Zertifikate

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close